250 Expertenstimmen zur Corona-Krise

In dieser Zeit der Krise ist es zur Gewohnheit geworden, dass die Medien nur noch eine Stimme haben: die der Regierung. Wenn es andere Stimmen gibt – und seien sie noch so gewichtig und schwerwiegend – wurden sie bisher verfemt und in den Boden gestampft. Das ist sehr gefährlich. Deshalb möchte ich an dieser Stelle für Freiheit in der Meinungsäußerung und für die Integration aller unserer Mitmenschen in unsere Gesellschaft plädieren. Auch das halte ich für überlebenswichtig.

Unter diesem Link findet Ihr 250 Stimmen von „Andersdenkenden“.

Twitter
Facebook