Über mich

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger
in Jena, Sömmerda und dem Weimarer Land,

mein Name ist Marion Schneider und ich bin 2017 das erste Mal als Bürgerkandidatin parteifrei bei der Bundestagswahl angetreten. Während dieser Zeit habe ich viele Menschen persönlich kennengelernt und mit Ihnen über Ihre Vorstellungen, Wünsche und auch Probleme gesprochen. All dies hat mich darin bestärkt, meine politische Arbeit fortzuführen und mich auch in den kommenden Jahren aktiv für unsere Region und die Menschen, die in ihr leben, einzusetzen.

Gerade in der heutigen Zeit, in der alles nach einem politischen Umbruch aussieht, finde ich es wichtig, mich politisch für Frieden und Wohlstand zu engagieren. Hierzu ist ein gemeinsamer Dialog unerläßlich. Das sehe ich als meine wichtigste Aufgabe in den kommenden Jahren.

Mehr denn je bin ich davon überzeugt, dass wir Bürgerinnen und Bürger mehr Einfluss auf Entscheidungen nehmen müssen, die unser Leben und unser Land betreffen. Ich bin in keiner Partei und unterliege keinen Parteibeschlüssen oder Fraktionszwängen, sondern ich bin – so wie vom Grundgesetz vorgesehen –  ausschließlich dem Anliegen meiner Wählerinnen und Wählern und meinem Gewissen verpflichtet.

Seit 1991 lebe ich in Thüringen und habe in Bad Sulza gemeinsam mit meinem Ehemann Klaus Dieter Böhm und vielen engagierten Kollegen und Mitarbeitern die „Toskanaworld“ geschaffen. Ganz angekommen und angenommen als Thüringerin fühle ich mich, seit ich 2006 als „Unternehmer des Jahres“ im Kreis Weimarer Land ausgezeichnet wurde.

Die ersten 18 Jahre meines Lebens verbrachte ich in einem kleinen Dorf im hessischen Vogelsberg. Ich war dort das erste Mädchen, das ein Gymnasium besuchte und die erste in unserer Familie, die das Abitur machte und studierte. So habe ich schon als Kind gelernt, mich durchzusetzen. 1973 entsetzte mich der Putsch in Chile so sehr, dass ich beschloss, mehr über den Zusammenhang von Wirtschaftsinteressen, Politik und Menschenwürde zu erfahren. Ich entschied mich für ein Studium der Geschichte und engagiere mich seitdem lokal und international in sozialen und gemeinnützigen Projekten und Vereinen. Außerdem wirke ich in verschiedenen nationalen und internationalen Beiräten der Wellness- und Gesundheitsbranche mit.

Meine langjährige Erfahrung in der Verantwortung als Unternehmerin machen mich sicher, Bürgerinteressen in konstruktivem Dialog durchsetzen zu können.

Auf dieser Seite und auch auf meiner Facebook-Seite finden Sie immer die neuesten Informationen, Stellungnahmen und Berichte, sowohl über meine Arbeit als auch über wichtige Ereignisse.

Ihre Marion Schneider

Frieden und Wohlstand.
Durch gemeinsamen Dialog.
Parteifrei.

Twitter
Facebook