Buchvorstellung und Lesungen 17.-20.09.2018 in Freiburg/Umgebung

Balthasar Ehret: Kein Kernkraftwerk in Wyhl und auch nicht anderswo

Die Anti-AKW-Bewegung in den 1970er Jahren machte die Bevölkerung des Kaiserstuhls zu Verfechtern des zivilen Ungehorsams und des bürgerlichen Widerstandes. Einer von ihnen war der Fischermeister Balthasar Ehret aus Weisweil, den alle nur den „Belz“ nannten. Als Gegner der Kernenergie organisierte er mit Gleichgesinnten den Widerstand, zuerst im elsässischen Marckolsheim, dann in seiner Heimat Weisweil am Oberrhein. Der Konflikt in Wyhl gilt als Meilenstein der Anti-AKW-Bewegung und als Wendepunkt des deutschen Umgangs mit Atomkraftwerken.

Mit dem Buch „Kein Kernkraftwerk in Wyhl und auch nicht anderswo“ liegen nun erstmals Balthasar Ehrets Erinnerungen an diese bewegte Zeit vor. Dabei handelt es sich um die Verschriftlichung von Interviews, die Herausgeberin Marion Schneider in den 1980er Jahren mit dem Atomkraftgegner führte.Im Rahmen der Buchvorstellungen in Breisach, Freiburg und Wyhl  gibt Schneider einen Einblick in den historischen Kontext der Anti-AKW-Bewegung und schildert zudem ihre persönlichen Erlebnisse mit Balthasar Ehret. Darüber hinaus wird sie ausgewählt Passagen aus dem im Metropol Verlag erschienenen Buch vorlesen. Die Veranstaltungen finden statt:

 

Montag, 17.09.2018
Lesung:  19:30 Uhr
Im Saal im Vauban,  Stadtteilzentrum(Marktplatz) im Haus 037, gut mit der Straßenbahn Linie 3 erreichbar

Mittwoch 19.09.2018
Lesung: 19.00 Uhr
Ort: Scheune in Wyhl, Hauptstrasse 6, Wyhl
anwesend sein wird herr Göpper (Zeitzeuge)

Donnerstag, 20.09.2018
Lesung: 19:00 Uhr
Ort: Blaues Haus in Breisach, Rheintorstraße 3, 79206 Breisach am Rhein,

Marion Schneider studierte Geschichte, Deutsche Sprache und Literatur sowie Volkskunde an der Philipps-Universität Marburg und der Albert-Ludwig-Universität Freiburg im Breisgau. Zusammen mit ihrem Mann ist sie Inhaberin und Betreiberin verschiedener Einrichtungen, die unter dem Namen Toskanaworld zusammengefasst sind. Gemeinsam mit der New Yorker Kunstfotografin Linda Troeller veröffentlichte sie die Bücher „The Erotic Lives of Women“ (Scalo, 1998) und „Orgasm: Photographs and Interviews“ (Daylight, 2014; in deutscher Sprache 2015 unter dem Titel: „Orgasmus: Interviews und Fotografien“ im konkursbuch Verlag erschienen). Sie ist Autorin des 2015 erschienen belletristischen Werkes „Alles in mir hast Du aufgewühlt“ (Größenwahn Verlag) und hat mehrere Aufsätze, Kurzgeschichten und Gedichte geschrieben.

Presseberichte:

http://www.badische-zeitung.de/breisach/erinnerungen-an-eine-bewegte-zeit–156596673.html
https://www.badische-zeitung.de/wyhl/ein-stueck-wyhler-geschichte–156867320.html 
http://www.badische-zeitung.de/breisach/beispiel-fuer-gewaltlosen-widerstand–157571723.html

 

Schreibe einen Kommentar

*