„Mit Anstand leben“

Zwei Thüringer Originale berichten im salve TV-Gespräch über ihre Kinder- und Jugendzeit in der DDR.

So war es in der DDR: Der Historiker Udo Wohlfeld und der Musiker Prof. Wolf-Günter Leidel berichten Moderatorin Marion Schneider im salve TV-Talk über ihr Leben als Kinder und Jugendliche und erzählen dabei viele Geschichten von gestern und heute.
Foto: Screenshot salve TV

Es sei egal, wo man aufwachse, das Allerwichtigste sei, mit Anstand groß zu werden und mit Anstand zu leben. Dies erklärt der Historiker Udo Wohlfeld im salve TV-Talk als seine Lebensmaxime. Gemeinsam mit dem Musiker Prof. Wolf-Günter Leidel berichtet er Moderatorin Marion Schneider über Kindheit und Jugend in der DDR. Die beiden Weimarer haben dabei allerhand interessante Episoden aus der Vor- aber auch aus der Nachwendezeit zu berichten.

Zum Schluss gibt Udo Wohlfeld dem Publikum noch folgendes mit auf den Weg: „Wenn einem manches nicht gefällt, muss man es sagen. Das habe ich in der DDR so gehalten und so halte ich das heute auch.“

Und Wolf-Günter Leidel merkt mit Wilhelm Busch noch an: „Schön ist`s, wenn die Gäste bleiben und sich mit uns die Zeit vertreiben. Doch wenn sie wieder gehen, ist`s auch recht schön.“   

Das durchaus amüsante Gespräch läuft heute abend auf salve TV um 18.25, 20.25 und 22.25 Uhr und ist danach jederzeit unter nachfolgendem Link abrufbar:

https://www.salve.tv/tv/Salve/22777/So-war-es-in-der-DDR—Zwei-Thueringer-Originale-berichten